Familienergänzende Kinderbetreuung – Gespräch mit C. Hofer, Gemeindepräsidentin

Die Bildungsgruppe der SP, unterstützt durch Eltern mit Kindern in der Tagesschule Grosshöchstetten,
hat sich Gedanken gemacht zum Legislaturziel Familienergänzende Kinderbetreuung.

Der Gemeinderat hat am 1.6.2018 u.a. die unten stehenden Legislaturziele 2018 -2021 verabschiedet und publiziert:

Legislaturziel Massnahmen zur Umsetzung
Altersarbeit: Auf der Basis des bestehenden Altersleitbildes liegt ein genehmigtes Alterskonzept vor. Die konkrete Altersarbeit ist umschrieben. Der Entwurf des Konzepts Altersleitbild ist mit den Anliegen SW ergänzt und überarbeitet. Konkreter Antrag an GR zum Umsetzung der Altersarbeit.
Familienergänzende Kinderbetreuung: Die heute bestehenden familienergänzende Kinderbetreuungsangebote sind analysiert und bei Bedarf ergänzt. Bedarfsabklärung lancieren, Angebot KITA oder Angebot wie „Ferieninsel“ oder andere, jeweils in Abstimmung mit den Angeboten der Tagesschule“

Quelle: http://www.grosshoechstetten.ch/dl.php/de/5b14de8f9f373/Legislaturziele_2018_-_2021.pdf

Wir schätzen den Bedarf in der Gemeinde sehr hoch ein

  • für ein ausgebautes Tagesschulangebot
  • Begründung: aktuell hohe Belegungszahlen an den angebotenen 3 Wochentagen, neu Lehrplan 21
    mit Nachmittagsunterricht am Freitag
  • Antrag: per Schuljahr 2019/20 zusätzliches Mittagsmodul am Freitag, versuchsweise 1 Morgenmodul,
    Überprüfung Angebot an unterrichtsfreien Halbtagen
  • für die Lancierung einer „ Ferieninsel“ (unter Mitwirkung der Tagesschule)
  • Begründung: Familienergänzende Kinderbetreuung ist insbes. während Schulferien ein Bedürfnis,
    Kinder nehmen z.T. in Nachbargemeinden an „Ferieninseln“ teil
  • Antrag: Pilotprojekt „Ferieninsel“ während je 1 Woche Sommer- und Herbstferien ab 2020;
    Synergien mit Tagesschule nutzen (bereits vorhandene räumliche + personelle Ressourcen);
    siehe auch Leitfaden des Kantons

und sehen Potential für eine Kita in der Gemeinde Grosshöchstetten

  • Begründung: diverse Familien aus Grosshöchstetten nutzten Kitas in anderen Gemeinden
  • Stand Bedarfsabklärung?

Die SP und wir Eltern sind überzeugt, dass die Gemeinde Grosshöchstetten mit dem Ausbau des Angebots an Familienergänzender Kinderbetreuung an Attraktivität gewinnen wird und danken für
die Berücksichtigung unserer Anliegen.

Im Namen beteiligter Eltern
Barbara Gutzwiller, Lilian Keller, Stephanie Montagne